Der Coronavirus ist sehr ansteckend – wie bei einer Erkältung stecken sich die Menschen gegenseitig an. Das Problem ist jedoch, dass die Menschen auch bereits ansteckend sind, bevor sie selbst die ersten Symptome merken.

Für die meisten Menschen (ca. 80%) der Erkrankten ist das neue Coronavirus nicht allzu gefährlich, z.B. bei Kindern und Jugendlichen erkrankt nur ein ganz kleiner Teil schwer bis kritisch..

Jedoch: Bei 20 Prozent der infizierten verläuft die Krankheit schwer.
Laut Robert-Koch-Institut haben Menschen ab 50 Jahren und Menschen mit Grunderkrankungen das höchste Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf.

Deshalb: Bitte bleiben Sie soweit es geht zu Hause, halten Sie Abstand zu anderen Menschen und befolgen Sie die Vorsichtsmaßnahmen.

Risikogruppen für Covid-19

Zur Risikogruppe zählen folgende Personen:

  • Ältere Personen (ab 50 Jahre)

Sowie unabhängig des Alters

  • Raucher
  • Vorerkrankung des Herzens (z.B. koronare Herzerkrankung)
  • Vorerkrankung der Lunge (z.B Asthma, chronische Bronchitis)
  • Chronische Lebererkrankung
  • Diabetes mellitus (wegen Begleiterkrankungen)
  • Krebserkrankung
  • Unterdrücktes oder schwaches Immunsystem (Menschen mit Einnahme immunschwächender Medikamente wie Cortison, HIV Patienten ohne Therapie)

Wichtig ist aber auch, die Verbreitung des COVID-19 Virus so zu verlangsamen, dass unser Gesundheitssystem nicht überlastet wird und allen die bestmögliche Versorgung zukommen kann. #flattenthecurve